Wissen-schafft-Werte e.V Knowledge that adds Value  Saberes que agregan Valor
Travel-Sciencemuseum-Lab

TEAM & Ideenwerkstatt-LABOR


A) Unser TEAM



Arturo Romero Contreras obtained his PhD in Philosophy at the Freie Universitaet Berlin (2014) with a dissertation entitled Thinking Presence Otherwise.
Considerations on Presence and Alterity: Phenomenology, Deconstruction, Psychoanalysis
. 

 

Marta Jordi Taltavull"The talk will be on the transition between classical theory of optical dispersion and its first satisfactory quantum explanation in 1921, during the period after the appearance of Bohr’s atom in 1913 [...]."  Quantums vs Classical? Reorienting the Question  PDF Presentation 


Habemus Dr. Marta Jordi T.!

Disputation 12.07.17 



Leonora Arriagada Peters "Viele der Fragen, mit denen wir uns heute in der EU auseinandersetzen, sind damals [in der Andenhochkultur] schon bearbeitet, erkundet und hinterfragt worden."  

Leonora Peters, Altamerikanistin





Unsere Wissensbereiche

  • Psychologie, Philosophie und Mathematik: Arturo Romero Contreras, Univer­sidad Nacional Autónoma de México & Freie Universität Berlin.   Details
  • Psychologie, Politische Soziologie und Politikwissenschaften: Sabina Morales Rosas, Universidad Nacional Autónoma de México & Humboldt Universität Ber­lin.
  • Physik, Einsteins Relativitätstheorie, Optik & Quantentheorie: Marta Jordi Taltavull Universidad de Bar­celona & Max Plank Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin.  Details
  • Psychologie, Kunst und Kulturwissenschaften: Ana María Gomez-Londoño, Universidad Ja­vierana Kolumbien & Freie Universität Berlin.  Details
  • Ethnologie, Museologie und Dekolonialismus: Andrea Meza Torres Freie Universität Berlin & Humboldt Universität Berlin.   Details
  •  Architektur, Stadtplanung, Altamerikanistik, Geschichts- und Kulturwissenschaften: Leonora Arriagada Peters, Universidad de Chile & Freie Universität Berlin. Aldea intercultural & sustentable Ollagüe   Habemus Ciencias Andinas   Details

 

UNSERE AKTIVE  VEREINSMITGLIEDER  sind:  

  • Dr. Leonora Arriagada Peters  Architecture & Altamerikanistik:  

 

1. Systematisierung der Anden-Philosophie, Anden-Mathematik & Anden-Architektur   Architecture Chile:, Charla FAU    Entrevista FAU  Deutschland: Radio Wissen: Anden-Philosophie Radio U Chile: La Chakana 

 

 

Design-Lab

 

 

Los Angeles,  Manila &  Berlin  

 

 

Hegel y la lógica...     Filosofía al dia

 

The Quantum Reinterpretation of Optical Dispersion in the 1920s and the Quantum Revolution

Johannes Gutenberg Universität Mainz   

Geschichte der Mathematik / Historia de las Matematicas

Dr. Ana Maria Gomez-Londono  Ph.D. History and Humanities  

 

DAAD  Video Installation

 

     Video: Teorías y Dialogos femimistas



Gern gesehene MITGLIEDER


 

 

 

B) Ideenwerkstatt-LABOR

Ein Ideen-LABOR, um LEBENSQUALITÄT zu erzeugen

Ziel des Vereins ist es, disziplinübergreifend und interkulturell Wissen zu vermitteln, Raum für Publikationen zu geben. Diskussionsprozesse anzustoßen und die Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse in nachhaltigkeits- und friedensstiftende Pilotprojekten in Hinblick auf ein gutes Leben" zu fördern bzw. durchzuführen und gesellschaftlich bekannt zu machen.

Der Verein erreicht seine Ziele insbesondere durch: Den Aufbau und die stetige Weiterentwicklung einer Ideenwerkstatt-LABOR geht es u.a. um die Durchführung von Pilotprojekten Denkanstöße zu entwickeln, zu testen und erlebbar zu machen. Im Ideenwerkstat-LABOR sind die Wissensrecherche und -sammlung, die Wissenssystematisierung ebenso wie das Experimentieren und die Wissenssammlung vorgesehen.


RECYCLING KNOWLEDGE in a interdisciplinary and international way  

Wir bauen auf die SYSTEMTHEORIE in der Tradition von Ludwig von Bertalanaffy (1901-1972)  und Humberto Maturana (1928-) & Francisco Varela (1946-2001). Denn die Systemtheorie bietet:  


[...] eine bisher nicht geahnte Einheit des Weltbilds. 

Seine obersten Leitprinzipien sind überall die gleichen, 

ob es sich nun  um unbelebte Naturdinge, um Organismen, 

um seelische oder schließlich um gesellschaft-geschichtliche Vorgänge handelt. 

Diese allgemeinen Prinzipien lassen sich 

-wir können das hier nur andeuten- 

in der exakten Sprache der Mathematik zum Ausdruck bringen." 

(von Berlalanaffy 1952,17) 

 

Wir setzen neue Erkenntnisse konstruktiv in Bewegung

In diesem Zusammenhang, zielt unser "Ideenwerkstatt-LABOR auf die Einbindung neuer Erkenntnisse in vorhandenen Systemen ab. Dies mit dem Ziel, eine konstruktive Metamorphose dieser Systeme zu erzeugen. Hierfür sind u.a. folgende Systeme im Blickfeld: das Philosophie-System, das Mathematik-System, das Wirtschafts-System, das MusikSystem, das Architektur & Stadtbau–System, das Tanz-System, das Darstellungs-System, das Medizin-System, das Literatur-System." 

 

Abbildung: Extrakt der Vereinssatzung.